Förderunterricht

Seit 2003 bieten wir einen Förderunterricht an unserer Schule an, der im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut wurde. Für die Klassen 1 bis 4 ist Christina Bruckmüller zuständig, für die Klassen 5 bis 8 Daniela Leiser.

Zum Förderunterricht kommen Schüler, die Schwierigkeiten haben im Lesen, Schreiben, Rechnen, in der Raumorientierung (Formenzeichnen), in der Aufmerksamkeit und Konzentration, in der körperlichen Geschicklichkeit, in der Koordination oder im Sozialen. Sie kommen in der Regel einzeln für eine Stunde wöchentlich, damit wir ganz individuell auf ihre Situation und ihre Möglichkeiten eingehen können. Gelegentlich arbeiten wir jedoch auch in Kleingruppen.

Dabei schauen wir immer auch auf die Entwicklung der unteren Sinne, die Ausreifung der Dominanz, auf die motorische Geschicklichkeit und die Koordination. Haben Schüler in diesen Bereichen noch Schwierigkeiten, bekommen sie auch hier Unterstützung, denn insbesondere die Nachreifung der unteren Sinne ist eine wichtige Voraussetzung für die spätere Lernfähigkeit.

Ein guter Austausch mit den Eltern und Lehrern ist uns wichtig.

Bei Bedarf können wir zur Unterstützung auch den Schularzt hinzuziehen.